Umwelt und Landschaft Puglia

Apulien, in 2006, war die erste italienische Region zu erlassen ein Gesetz über das öffentliche Grün (Green das öffentliche Beschaffungswesen). Außerdem wird im Jahr 2005 wurde ein Gesetz über die besonderen Licht-und Energieeinsparung. Am 31. Januar 2007 endete die Kommissarin für Umwelt-Notfall. Die EU-Kommissarin, zuständig für Umwelt-Notfall, in der Abbildung des Präsidenten der Region, hat ihr Mandat durch die Übertragung von Kompetenzen an die Provinzen zu ihnen.

eschützte Gebiete von Puglia.

Geschützte Gebiete in der Region sind für einen Gesamtbetrag von 245.154,33 Hektar, von denen 75,8% vertreten durch Nationalparks (Gargano-Nationalpark und Nationalpark der Murgia) und 8,3% sind natürliche Gebiete Meeres-und Naturschutzgebiete.

Die Provinzen mit dem höchsten Prozentsatz des Territoriums unterliegen dem Schutz von Foggia (51,5%) und Bari (27,7%).

Mountain Gemeinschaften
Vista dei Monti Dauni der Nähe von Accadia

Vista dei Monti Dauni der Nähe von Accadia

     * Mountain Gemeinschaft von Gargano ist ein Berg-Community, umfasst 13 Gemeinden in der Provinz Foggia als Teil des Gargano. Der Hauptsitz ist in Monte Sant'Angelo.
     * Mountain Gemeinschaft von Northern Mountains Dauni: auch bekannt als die Mountain Gemeinschaft von Northern Subappenino Daun, ist ein Berg-Community, umfasst 13 Gemeinden in der Provinz Foggia als Teil des Subappenino Daun. Der Sitz ist ein Casalnuovo Monterotaro.
     * Mountain Gemeinschaft der südlichen Berge Dauni: auch bekannt als die Gemeinschaft Mountain of Southern Subappenino Daun, ist ein Berg-Community, umfasst 16 Gemeinden in der Provinz Foggia als Teil des Subappenino Daun. Der Sitz ist ein Bovino.
     * Mountain Gemeinschaft der Murgia Barese Northwest ist ein Berg-Community, umfasst 4 Gemeinden in der Provinz Bari, die Teil des Murge. Der Hauptsitz ist in Ruvo di Puglia.
     * Mountain Gemeinschaft der Murgia Barese Süd-Osten: Die Berge der Gemeinschaft Mugia Barese Südosten ist ein Berg-Community, die 7 Gemeinden in der Provinz Bari sind Teil der Murge. Der Hauptsitz ist in Gioia del Colle.
     * Mountain Gemeinschaft der Murgia Taranto: Berg-Community, umfasst 9 Gemeinden in der Provinz Taranto. Der Sitz ist ein Mottola.

Flora und Fauna von Puglia

La Ginestra.

La Ginestra.
Una testuggine greca.

Eine griechische Landschildkröte.

Neben dem Absolute Führung von Oliven, die Verbreitung als das Auge sehen konnte, in der gesamten Region, die Vegetation charakteristisch für Apulien ist das Mittelmeer. Es spielt entlang der Küste, die sich durch Sträucher, die erhebliche Resistenz gegen Trockenheit des Sommers. Inland Hügel und Wälder entwickelt werden, zusammen mit felsigen Weiden.

In Küstengebieten ist auch leicht zu finden umfangreiche Kiefernwälder, vor allem an der Küste des Gargano und entlang der Golf von Taranto, an der Küste des Salento finden Sie große Lecce.

Andere Elemente floral Spieler in Apulien sind die Eiche, Buche, Ahorn, Eichen und Carpinello in den höchsten Gebieten. Wie für die Blumen, meist spontan, finden Sie die Mastix, der Besen, das heikle Eiche, Wacholder und der phönizischen.

Während der Frühling in der Weide wird der Protagonist von Affodill, während im Sommer breitet sich die Myrte und Salbei. Einige Jahrhunderte vor Fauna Pugliese Berichterstattung über die Präsenz von großen Säugetieren wie Wölfe, Wildschweine und Rehe. Heute können Sie sehen, Arten wie der Satz, der Fuchs, das Stachelschwein, der Maulwurf, das Wiesel und Eichhörnchen.

Unter den ovipari darauf hingewiesen werden, vor allem im Flachland, die Lerche und der Kühlergrill und speziell, die Kammer der Apulien, ist sehr weit verbreitet Huhn Pilze. In der hügeligen Gebiet der Murge sind sehr häufig die tordi, während an der Küste haben sich die Marangoni. Unter den Reptilien sind verwies auf den Land-Schildkröte, eine Echse, Gecko und der Viper, während Amphibien gehören zu den Triton Italienisch und ululone.

Brände

Nach den Daten, die durch die Regionale Koordinierung der Feuerwehr bewaldeten der Forstwirtschaft des Staates, in 2004 in der Region sind divampati 214 Brände, die Auswirkungen auf insgesamt 1765,45 Hektar Land. Es wird geschätzt, dass mehr als 50% dieser Brände wurden absichtlich in der Natur, die Art von 35,3% fahrlässige und repräsentiert 13,1% der Verdacht.

Von den 214 Bränden insgesamt für das Jahr 2004 (wurde 388 in 2003 und 189 in 2002) 80 wurden der Provinz Foggia (486,71 ha), 45, der Provinz Lecce (166,57 ha), 40, der Provinz Bari (743,50 ha), 38 der Provinz Taranto (338,00 Hektar) und 11 der Provinz Brindisi (30,67 ha).

Ein sehr wichtiges Jahr für die Brände war 2007, wo divampati Brände sind nicht unbedeutend, dass dort Schaden verursacht als die Zerstörung der Zuckerrohr Naturschutzgebiet von Torre Guaceto in Salento, und das Verbrennen der Wälder der Nähe von Peschici, im Gargano . Wenn der erste Fall, die Verwertung war einfach, dank der regenerativen Kapazität der Leitungen, die zweite hat dazu geführt, dass eine wirtschaftliche Krise für den lokalen Hotels

 

Contenitori per la raccolta differenziata

Abfallwirtschaft
Container für Recycling

Nach dem Bericht 2004 über Abfälle, die von der Agentur für die Umwelt und für technische Dienstleistungen und von den nationalen Abfall der gesamten Produktion von festen Siedlungsabfällen in der Region in 2003 wurde in Höhe von 1846169,27 Tonnen, eine Zunahme von 2,2% gegenüber dem Vorjahr, für eine Pro-Kopf-Rate in Höhe von 456,86 kg pro Jahr.

Die wichtigsten Erzeuger dieser Abfälle ist die Provinz von Bari (733.679,90 Tonnen: 39,7% der Gesamtzahl), gefolgt von der Lecce (368.906,38 Tonnen), Foggia (261.776,26 Tonnen), Taranto (266.388 , 10 Tonnen) und Brindisi (215.418,63 Tonnen).

Auswertung dieser Werte auf einem durchschnittlichen Niveau, aber die erste ist, dass von Brindisi, mit 537,78 kg pro Kopf jährlich, gefolgt von den Provinzen Bari (466,81 kg), Lecce (460,54 kg) , Taranto (459,53 kg) und Foggia (380,49 kg).

Nur 10,4% der erzeugten Abfälle ist differenziert, dass sich dieser Anteil ist weniger die Hälfte des nationalen Durchschnitts. In insgesamt, das heißt, 192.507,73 Tonnen von Abfällen unterliegen der Sammlung. Die Provinz, das sich mehr ihre Abfälle (sowohl in absoluten Zahlen und in Bezug auf den Prozentsatz und pro Kopf) ist nach Bari: 120.206,58 Tonnen, 16,4% der gesamten Rate und eine jährliche Pro-Kopf-76 , 48 kg.

 

fine articolo
Teilen: